Glanz des alten Persiens Ab:

1.579,00

Glanz des alten Persiens
10 Tage/9 Nächte ab Teheran/bis Shiraz

STUDIENREISE: •Maximal 25 Teilnehmer
•Deutschsprechende Reiseleitung
•Exklusiv für DERTOUR-Gäste
•Halbpension inklusive

Der Iran ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Welcher Orientreisende träumt nicht von den türkisfarbenen Kuppeln Isfahans und den prächtigen Moscheen. Folgen Sie dem Duft des Rosenwassers und erleben Sie die Gastfreundschaft der iranischen Bevölkerung.

Reiseinformationen:

Eingeschlossene Leistungen:

Iran Rundreise:

  • Begrüßung am Flughafen
  • Transfers laut Reiseverlauf bei Ankunft mit TK 874 und Abreise mit TK 885
  • Rundreise laut Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
  • 9 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels
  • Verpflegung gemäß Programm F = Frühstück (8x), A = Abendessen (8x)
  • Visagebühren
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen gemäß Programm
  • deutschsprechende Studienreiseleitung
  • Gutschein für einen Reiseführer Ihrer Wahl mit Auswahlverzeichnis

Hinweise zum Iran:

  • Sprache: Persisch, Arabisch, Englisch
  • Währung: Iranischer Rial (RI)
  • Zeitdifferenz: MEZ + 2,5 Std.
  • Stromspannung: 220 V
  • Flugzeit ab Deutschland: ca. 5 Stunden
  • Ein-/Ausreise: Reisepass, der bei Einreise noch mind. 6 Monate gültig sein muss (detaillierte Vorgehensweise der Visabeschaffung siehe Seite 208)

Mindestteilnehmer: 10 Personen, maximale Teilnehmerzahl 25 Personen

Gut zu Wissen:

  • Unbedingt zu beachten sind die besonderen Kleidungsvorschriften bei Reisen in den Iran, d. h. Frauen müssen ihre Haare stets bedeckt halten und lange sowie weite Kleidung tragen.
  • Bitte beachten Sie, dass es an iranischen Feiertagen zu Programmänderungen oder -verschiebungen kommen kann.
  • Bei abweichenden Flugzeiten nutzen Sie bitte ein Taxi (ca. EUR 30 pro Strecke).

Termine:
A: 02.09.
B: 13.05., 16.09., 14.10.

Hinweis: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.05.2017 bis 31.10.2017.

Bitte beachten Sie:
Die Flugpauschalreise ab/bis Deutschland ist nicht im Preis enthalten.

Reiseverlauf weiter unten.

Reisezeitraum:

11.11.17 – 20.11.17

Merken

Button klicken und den Glanz des alten Persiens erleben!

Artikelnummer: DER1 Kategorien: , , , , , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Reiseverlauf

Glanz des alten Persiens

1. Tag (Sa): Flug nach Teheran
Individuelle Anreise nach Teheran. Bei Ankunft mit TK 874 erfolgt der Transfer zum Hotel passend zu Ihrer Ankunft kurz nach Mitternacht am Morgen des Folgetages. Alternativ Anreise zum Hotel in Eigenregie. 1 Übernachtung im Ferdowsi oder Evin Hotel 4 Sterne

iran-glanz-des-alten-persiens
iran-glanz-des-alten-persiens

2. Tag (So): Teheran – Kashan
Nach dem Frühstück lernen Sie die iranische Metropole am Fuß des Elburz-Gebirges kennen. Nirgendwo sonst im Iran ist das Nebeneinander von Tradition und Moderne so ausgeprägt wie in Teheran. Im Norden der Stadt besuchen Sie den Saadabad-Palast, die Sommerresidenz des letzten Schahs von Persien. Die riesige Anlage umfasst 18 Paläste, von denen Sie den Weißen Palast, einst Empfangspalast Reza Shahs, sowie den Grünen Palast besuchen. Anschließend erwecken die einzigartigen Exponate im Nationalmuseum das alte Persien zu neuem Leben. Wenn es die Zeit erlaubt, bestaunen Sie im Juwelenmuseum die Kronjuwelen der persischen Könige, bevor Sie in die Oasenstadt Kashan am Rande der großen Salzwüste aufbrechen. 1 Übernachtung im Negarestan Hotel 4 Sterne Ca. 250 km (F, A)

iran-glanz-des-alten-persiens
iran-glanz-des-alten-persiens

3. Tag (Mo): Kashan – Isfahan
Berühmtheit über die Grenzen des Irans hinaus, erlangte Kashan als Zentrum der Herstellung von Rosenwasser, das ein wesentlicher Bestandteil der persischen Küche ist. In keiner anderen Stadt des Iran gibt es eine solche Fülle an traditionellen Bürgerhäusern wie in Kashan. Der Reichtum der Stadt drückt sich auch in der Architektur dieser Häuser aus. Sie besuchen das prächtige Kaufmannshaus der Familie Tabatabei mit nicht weniger als 4 Innenhöfen, schön eingerichteten Zimmern mit Wandmalereien und farbigen Glasfenstern. Anschließend besuchen Sie den Bagh-e Fin, einen der ältesten und berühmtesten persischen Gärten, der vermutlich schon seit 7.000 Jahren existiert. Genießen Sie einen Spaziergang durch das heutige UNESCO-Weltkulturerbe. Auf dem Weg nach Isfahan halten Sie an den Rosengärten von Qamsar. Der Rosenbauer erklärt Ihnen Wissenswertes über die Rosenzucht, die Gewinnung von Rosenwasser und Rosenöl. Noch tagelang wird Ihnen der Duft dieses Dorfes in der Nase liegen. Abends erreichen Sie Isfahan, unbestritten eine der schönsten Städte der Welt, und Hauptschauplatz von Noah Gordon’s Roman „Der Medicus“. 2 Übernachtungen im Ali Qapu Hotel 4 Sterne Ca. 220 km (F, A)

iran-glanz-des-alten-persiens
iran-glanz-des-alten-persiens

4. Tag (Di): Isfahan
„Esfahan, Nesfeh Dschahan“-Isfahan, die halbe Welt, so bezeichnet der Volksmund die Stadt wegen ihrer unzähligen und beeindruckenden Prunkbauten. Eine märchenhafte Kulisse mit türkisblauen Kuppeln, imposanten Palästen, Moscheen und Mausoleen. Sie beginnen Ihre Besichtigung mit dem Besuch des von Shah Abas II. erbauten Chehel Sotun Palastes. Seine 20 schmalen Holzsäulen spiegeln sich im Wasserbecken und erwecken die perfekte Illusion eines „Vierzig Säulen Palastes“. Anschließend widmen Sie sich ausführlich dem prächtigen Ensemble des Meidan-e Imam (UNESCO-Weltkulturerbe). „Abbild der Welt“, so heißt der gewaltige Platz im Zentrum Isfahans. Von der Terrasse des Ali Qapu-Palastes genießen Sie einen wunderbaren Blick über den Platz. Sie besuchen die farbenprächtige Lotfallah-Moschee, die vor allem durch ihre 32 m hohe Kuppel besticht, und die Imam-Moschee, ein Meisterwerk islamischer Baukunst. Zum Abschluss erkunden Sie den weitläufigen Bazar und genießen einen Spaziergang über eine der vielen historischen Bogenbrücken. (F, A)

iran-glanz-des-alten-persiens
iran-glanz-des-alten-persiens

5. Tag (Mi): Isfahan – Yazd
Nach dem Frühstück schlendern Sie jenseits des Flusses Zayandeh, der durch Isfahan fließt, durch das armenische Viertel „Djolfa mit der bedeutenden Vank-Kathedrale. Die hier angesiedelten Armenier behielten ihren christlichen Glauben und erhielten außerdem Privilegien und Garantien zugesichert, die ihnen – zumindest zeitweise – ein relativ unbeschwertes Leben als Händler und Handwerker ermöglichten. Sie bauten sich ihre eigenen Kirchen und bildeten eine bedeutende armenische Diaspora. Anschließend heißt es Abschied nehmen von der wohl schönsten Stadt des Orients. Auf dem Weg nach Yazd halten Sie in Nain und besuchen die große Freitagsmoschee. 2 Übernachtungen im Safaiyeh Hotel 4 Sterne. Ca. 330 km (F, A)

iran-glanz-des-alten-persiens
iran-glanz-des-alten-persiens

6. Tag (Do): Yazd
Zahlreiche Feuertempel und „Türme des Schweigens“ bestimmen das Stadtbild der Oase, rätselhaft und geheimnisvoll: Yazd war zur Zeit der Sassaniden das Zentrum der Zoroastrier, einer uralten Religion, die das Feuer verehrt. Am Anfang dieser Glaubenslehre stand Zarathustra bzw. Zoroaster. Dieser Religionsstifter hat trotz der Namensgleichheit oder -ähnlichkeit weder etwas mit Nietzsches Titelhelden noch mit dem Sarastro aus Mozarts Zauberflöte zu tun. Auf Ihrem Rundgang durch die verwinkelte Altstadt weist Sie ihr Reiseleiter in die Geheimnisse dieser Religion ein, zeigt Ihnen einen Feuertempel, die Windtürme, die zur Kühlung der Stadt dienen, und die prächtige Freitagsmoschee. Nachmittags besuchen Sie die außerhalb von Yazd gelegenen Karawanserei Zeyn-al Din, einem „Motel“ für Kamelkarawanen vergangener Zeiten. Lassen Sie sich von dem Zauber von 1001 Nacht einfangen! (F, A)

 

iran-glanz-des-alten-persiens
iran-glanz-des-alten-persiens

 

7. Tag (Fr): Yazd – Shiraz
Nach dem Frühstück fahren Sie über den 2.500 m hohen Pass im Löwengebirge nach Shiraz. Unterwegs besuchen Sie Pasargadae (UNESCO-Weltkulturerbe), die älteste der achämenidischen Stadtgründungen. Die Anlage liegt auf einer Höhe von 1.900 m und besteht u.a. aus einem Zitadellen-Palastbezirk sowie dem Grabmal des Kyros. Wer war jener geniale Feldherr namens Kyros, der dem stolzen babylonischen Imperium ein so schmähliches Ende bereitete und das Persische Reich gründete Nachmittags erreichen Sie Shiraz, die Heimatstadt der persischen Poesie. 3 Übernachtungen im Parsse Hotel 3,5 Sterne. Ca. 450 km (F, A)

iran-glanz-des-alten-persiens
iran-glanz-des-alten-persiens

8. Tag (Sa): Shiraz
Im Volksmund wird Shiraz auch Stadt der Liebe, der Rosen und der Nachtigallen genannt. Zauberhafte Gärten mit liebevoll verzierten Palästen inspirierten über Jahrhunderte hinweg die einheimischen Dichter. Bei den Mausoleen der Dichter Hafez und Saadi tauchen Sie ein in die Welt der Poesie. Ihr Reiseleiter rezitiert Gedichte auf Persisch und Deutsch. Der persische Dichter Hafez besang die Liebe und den Wein als mystische Gottesgeschenke. Seine Dichtkunst wurde von Goethe zutiefst bewundert, der Hafez im „West-östlichen Divan“ ein Denkmal setzte. Weiter geht es zur Nasir al-Molk-Moschee, der so genannten Rosenmoschee, die durch ihre farbenprächtige Innenausstattung besticht. Anschließend schlendern Sie durch den überkuppelten Wakil Bazar zum Shah Cheragh Heiligtum (nur Außenbesichtigung möglich), einem der wichtigsten Heiligtümer der Schiiten im Iran. (F, A)

iran-glanz-des-alten-persiens
iran-glanz-des-alten-persiens

9. Tag (So): Shiraz – Persepolis – Shiraz
Heute wartet ein weiterer Höhepunkt auf Sie! Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug nach Persepolis (UNESCO-Weltkulturerbe), das zu den herausragendsten Beispielen persisch-achämenidischer Baukunst gehört. Die Ruinen der anschaulich restaurierten Königsresidenz bieten einen bemerkenswerten Einblick in die bedeutendste Zeit der vorislamischen Geschichte. Anschließend besuchen Sie die Ächämeniden-Gräber und sassanidischen Reliefs von Naqsh-e Rustam. Zurück in Shiraz besichtigen Sie den Garten Bagh-e Naranjestan, der zu den schönsten und bekanntesten Gärten von Shiraz zählt. Abends können Sie Ihre erlebnisreiche Reise bei einem letzten gemeinsamen Abendessen Revue passieren lassen. Am späten Abend Transfer zum Flughafen für den Abflug der Turkish Airlines mit der Flugnummer TK 885 nach Mitternacht am Morgen des Folgetages. Ca. 150 km (F, A)

iran-tour-persepolis
iran-tour-persepolis

10. Tag (Mo): Shiraz
Ende der Rundreise.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zusätzliche Information

Hinweise:

Weitere Informationen

Im Iran und auf dem Flug bis Teheran/ab Shiraz werden keine alkoholischen Getränke ausgeschenkt.

Kleidung: Schultern, bis Handgelenk und Beine bis zu den Knöcheln bedeckt. Frauen müssen Kopftücher tragen. Weiterhin darf die Kleidung nicht körperbetont sein, am besten eignen sich lange Blusen oder Kaftans bis zu den Knien. Dazu empfehlen sich lange Röcke oder Hosen.

Bitte beachten Sie, dass im Iran der Freitag als Wochenende gilt und daher einige Museen oder Geschäfte geschlossen sein können.

Einreisebestimmungen

Ausweis/Pass Erwachsene: Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist und über mindestens 2 freie Seiten verfügt. Sollte Ihr Pass einen israelischen Einreisestempel erhalten, sind die Visabeantragung und die Einreise in den Iran nicht möglich.

Visum: Es besteht Visumpflicht. Das Visum ist in Eigenregie zu beantragen.

Für die Dauer des Aufenthaltes im Iran ist eine iranische oder deutsche Unfall- und Krankenversicherung notwendig. Seit 23.09.11 sind die iranischen Auslandsvertretungen verpflichtet, vor Ausstellung des Visums den Versicherungsschutz zu überprüfen. Bereits bei Antragstellung des Visums in Deutschland ist deshalb das Bestehen einer entsprechenden Versicherung durch Vorlage eines Versicherungsvertrages nachzuweisen.

Bitte beachten Sie, dass Kinder einen eigenen Ausweis für Reisen außerhalb Deutschlands benötigen.
Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ändern können. Aktuelle Informationen finden Sie auf http://www.auswaertiges-amt.de Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Veranstalter:

DERTOUR
Eine Marke der
DER Touristik Deutschland GmbH
Emil-von-Behring-Str. 6
60439 Frankfurt



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten
Chinese (Simplified)EnglishFilipinoFrenchGermanPersianRussianSpanish

Pin It on Pinterest

Share This